Aktuelles
  • Neue Datenschutzerklärung wird beim anmelden angezeigt !

Yamaha dt 80 lc 2 baujahr 85 mit GROßEN zündkerzen problem

mopocketfighter24

Bullenvernascher
also meine dt lief den ganzen letzten sommer ohne problem doch dann im herbst gab es probleme mit ihr also das problem ist ich bin ganz normal gefahren und sie fing sehr stark an zu stottern und ging letztendlich aus, so dann habe ich die zündkerze ausgebaut trocken gemacht ( die verbrennung ist übrigens top, rehbraun) und habe sie wieder reingeschraubt aber sie spring einfach nicht mehr an dann habe ich ne neue zündkerze gekauft und eingebaut mit einen kick lief sie bin dann auch ganz normal gefahren und nach 2 bis 4 km ging sie wieder einfach aus dann habe ich die kerze wieder ausgebaut trocken gemacht und wieder eingebaut und sie ging wieder nicht an also habe ich wieder eine neue zündkerze gekauft und eingebaut dann lief sie auch wieder ohne probleme und nach 2 bis 4 km wieder genau das gleiche und immer so weiter ich weiß nicht mehr weiter leute wo ist das problem? es ist auch die richtige zündkerze ( br9es ), zündkabel und stecker ist auch neu aber das problem besteht nach wie vor also was ist kaputt? , das komische ist die kerzen sind dann auch kaputt und unbrauchbar

ich danke schon mal für antworten, wäre sehr nett wenn ihr mir weiterhelfen könnt

gruß monroe ;)

ps: ich habe jetzt schon 15 zündkerzen deswegen geschlachtet
 
wie gesagt vergaser und das alles kann ausgeschlossen werden weil alles vom yamaha mechaniker eingestellt wurde, es kann nur ein problem mit der elektrik sein

aber drodsdem danke

lg monroe
 
Mess halt mal die Spulen auf der Lichtmaschine (soll Werte stehen im Werkstattbuch) durch und tausche mal die Zündspule wenn du eine andere mal zum testen bekommen kannst.
 
wie messe ich denn die werte ??? habe sowas noch nie gemacht deswegen
aber ich versuche es erstmal mit der zündspule das kann doch eig. nur daran liegen oder?
 
Zurück
Oben