Aktuelles
  • Neue Datenschutzerklärung wird beim anmelden angezeigt !

Wirth gabelfedern macht es sinn

Na dann würde ich mal das öl wechseln+ Simmerringe und dann bei deinem Gewicht ca. 1 bar Luft rein, aber das musst du dann selbst "Feintunen" wie du es haben willst
 
Saeftmaster schrieb:
Na dann würde ich mal das öl wechseln+ Simmerringe und dann bei deinem Gewicht ca. 1 bar Luft rein, aber das musst du dann selbst "Feintunen" wie du es haben willst

Aber wie macht man denn Luft in eine normale else :signquestion:

Die Wirth Federn sind definitiv gut und härter als original.
Da muss man fast hinten auch noch was strafferes reinmachen weil das sonst iwie unharmonisch ist und sie hinten zu weit unten liegt im Vergleich zu vorne.

Mit Öl geht auch ne Menge zu machen. Das Eintauchen beim Bremsen kann man ziemlich einschränken.
Als Beispiel: Ich habe mal bei einer Dax Replika die Gabel die normal immer durchschlägt mit zwei drittel 20w Gabelöl und einem Drittel Visco Stabil (ist wie Honig) befüllt.
Danach war die echt sehr knackig und gut auf ebener Straße.
Aber wenn man in der Kurve eine Welle erwischt hat, hat einen das Ding fast abgeworfen;-)

Dickes Gabelöl ist eigentlich doof bei ner Enduro weil man dann seinen schönen langen Federweg nicht mehr richtig nutzen kann da die Gabel eben nicht so schnell anspricht.

15W dürfte aber noch ganz ok sein.
Das Gabelöl wird wohl auch dünner mit der Zeit. Neues 10w dürfte also etwas mehr dämpfen als 10 Jahre altes. Weiß aber nicht ob man groß einen Unterschied merkt.
Über die Füllmenge lässt sich die Abstimmung auch beeinflussen. 366 ml ist nur ein Wert den Yamaha für gut hält aber vllt findet jemand anders 410 ml ja besser.

Straffere Feder für hinten gibts grade neu bei ibäh für 18 € oder so. Ist mir jdenfalls lieber als ne höherlegung. Habe die xt 350 Feder eingebaut.
 
twixx schrieb:
Saeftmaster schrieb:
Na dann würde ich mal das öl wechseln+ Simmerringe und dann bei deinem Gewicht ca. 1 bar Luft rein, aber das musst du dann selbst "Feintunen" wie du es haben willst

Aber wie macht man denn Luft in eine normale else :signquestion:

Die Wirth Federn sind definitiv gut und härter als original.
Da muss man fast hinten auch noch was strafferes reinmachen weil das sonst iwie unharmonisch ist und sie hinten zu weit unten liegt im Vergleich zu vorne.

Mit Öl geht auch ne Menge zu machen. Das Eintauchen beim Bremsen kann man ziemlich einschränken.
Als Beispiel: Ich habe mal bei einer Dax Replika die Gabel die normal immer durchschlägt mit zwei drittel 20w Gabelöl und einem Drittel Visco Stabil (ist wie Honig) befüllt.
Danach war die echt sehr knackig und gut auf ebener Straße.
Aber wenn man in der Kurve eine Welle erwischt hat, hat einen das Ding Fast abgeworfen;-)

Dickes Gabelöl ist eigentlich doof bei ner Enduro weil man dann seinen schönen langen Federweg nicht mehr richtig nutzen kann da die Gabel eben nicht so schnell anspricht.

15W dürfte aber noch ganz ok sein.
Über die Füllmenge lässt sich die Abstimmung auch beeinflussen. 366 ml ist nur ein Wert den Yamaha für gut hält aber vllt findet jemand anders 410 ml ja besser.

Straffere Feder für hinten gibts grade neu bei ibäh für 18 € oder so. Ist mir jdenfalls lieber als ne höherlegung. Habe die xt 350 Feder eingebaut.

Am oberen Ende der Gabelholme unter der Staubkappe sind Ventile, da kann man Luft reinmachen
 
Also meine ist Baujahr 92 und ich hab die Ventile oben drauf, sieht auch so aus als obs original wäre, zumal der einzige Vorbesitzer nichts am moped geändert hat
 
glaube aber erlich gesagt auch nicht das das so gut für die ganze gabel ist wenn du da richtig luft aufpumpen tust, zumal die luft nach einem bestimmten druck am simmerring wieder raus machen. Wenn wir zu 2. fahren is die DT glaube sogar schon fast überladen und direkt durchschlagen tut da garnix
die geht zwar beim bremsen erstmal ordentlich vorn rein aber schlägt nicht direkt durch.

Habe die DT gabel auch in meiner Cross simme und selbst da hab ichs noch nicht geschafft die weiter als 10 cm rein zu bekommen (beim springen) beim bremsen jedoch geht sie doch schon ganz schön weit rein. Ich denk auch wenn ihr mal neues Öl rein macht sollte das durchschlagen weg sein
 
Also bis jetzt gabs bei mir keine Probleme, ich hab neue simmerringe eingebaut und dann 1 Bar Luft rein gemacht, und die Gabel Federt noch immer Top Ein und Aus. Außerdem wird der Simmerring durch Druck besser an die Kolbenstange Gedrückt.
 
Wenn ich neues öl reinmachen will , was genau muss ich da machen und was für öl ? ( ambesten mit link )

Ich glaube ich versuche es erstmal damit und schonmal danke ;)
 
Zurück
Oben