Aktuelles
  • Neue Datenschutzerklärung wird beim anmelden angezeigt !

wie krieg ich meinen Tank auf? :-D

horst200

Rollerüberholer
Hallo,
Wollte jetzt neulich zum ersten Mal tanken und hab den Tankdeckel nit abgekriegt...

Ich kann den Deckel einfach so drehen, er dreht aber durch wie bei einer Flasche mit Kinderverschluss. Wenn ich den Schlüssel reinstecke und drehe lässt er sich zwar nicht mehr runddrehen, er sitzt aber absolut fest (wie verriegelt). Also auch kein Aufdrehen möglich....

In welcher Stellung sollte er denn aufgehen? In der Durch-dreh-stellung? Kann er sich vielleicht festgesaugt haben?

Mfg. Horst
 
wenn du den schlüssel drehst und dann der Tankdeckel fest sitzt,dann kannst du ihn normalerweise abschrauben, versuchs mal mit einer Zange ihn dann abzukriegen!
 
öhm, das hört sich fast so an, als wäre das Gewinde am Arsch (wie bei einer Schraube, die man zu fest anzieht und dann nur noch hohldreht)... dann gäbe es wohl nur noch die Möglichkeit, mit irgendwelchen Mitteln den Deckel abzubringen (sägen, hebeln or whatever) und dann einen neuen Deckel kaufen. :wink: 8)
 
@ mars: also ist die durchdrehende Stellung nicht normal? ich dachte dass in dieser Stellung der Deckel verschlossen ist und daher durchdreht wenn man ohne schlüssel versucht zu drehen...

@vortex: meinst du wirklich ich solls mit ner zange versuchen? also ich hab schon mit ziemlicher Gewalt dran gedreht und es hat sich nix bewegt, daher war ich mir nicht sicher ob das überhaupt die Auf-Stellung ist...

aber ich muss schon wie bei ner Schraube drehen oder (links = auf, rechts = zu)? :-D

Danke schonmal
 
scheißendreck dann ist der Deckel glaub ich wirklich gefi**t.. ich dreh nochmal fest... :(

Sonst keine Ideen?

Mfg. Horst
 
"gegen den Uhrzeigersinn auf und gegen den Uhrzeigersinn zu" ?!?!! :roll:

da fällt mir aber ein, dass meiner doch auch gegen den Uhrzeigersinn auf geht :wink:
 
ich versuch einfach mal in beide richtungen zu drehen, ansonsten wohl leider ein fall für die säge...
wär auf jeden fall erstaunlich billig verarbeitet.. :-(
 
Hallo,
habe den Tankdeckel jetzt ab auch wenn er leider hinüber ist.

Der 1. Tipp von Vortex war richtig getroffen, der Deckel hatte sich festgesaugt. Da ich aber immer noch davon aus gegangen war, dass es die Durchdreh-Stellung nicht gibt und das Gewinde kaputt ist, habe ich die obere Blende des Deckels (mit dem Schloss) abgebrochen.
Als die Blende weg war hab ich dann (durch den Zahnkranz auf dem Deckel) endlich das System erkannt, und dass die Durchdreh-Stellung die völlig normale abgeschlossene Stellung ist.

Hätte ich das vorher gewusst und wenn es mir jemand mitgeteilt hätte, hätte ich den Deckel nicht wrecken müssen (auch wenn ich keine Idee habe wie ich den Deckel in der Auf-Stellung ab bekommen hätte, da dieser wirklich fest saß, auch mit der Zange nichts zu machen).

Schade um den Deckel und das anscheinend keine mal kurz rausgehen konnte und mir die beiden Deckelpositionen schreiben... immerhin Vortex war auf dem richtigen weg.
Sry aber so ist das Forum echt für den arsch... :-(

Mfg. Horst
 
horst200 schrieb:
Hallo,


...und das anscheinend keine mal kurz rausgehen konnte und mir die beiden Deckelpositionen schreiben... immerhin Vortex war auf dem richtigen weg.
Sry aber so ist das Forum echt für den arsch... :-(

Mfg. Horst

Junge was ertwartest du, du bekommst hier Kostenlose Tipps von freiwilligen helfern, die dir versuchen zu helfen. du kannst ja auch inne Werkstatt ffahren und da für 50€ fragen wie sowas geht.

:roll:
 
Klar, hört sich natürlich scheiße an. Aber überleg doch mal und versetz dich in meine Situation:

Ich bekomm meinen Tankdeckel nicht auf und weiß nicht ob er nur klemmt oder ob ich ihn kaputtgedreht habe, da ich keine Ahnung habe ob die beiden Stellungen meines Deckels normal sind.

Also frag ich hier nach und will auch NUR einen Tipp (welche Stellungen es gibt; bzw. ob die durchdrehende Stellung normal ist). Von euch bekomm ich auch Tipps, sie helfen mir allerdings nicht viel weiter (außer dass ich jetzt annehme dass der Deckel wirklich kaputt ist).
Ist ja auch nicht schlimm wenn ihrs so aus dem Kopf nicht wusstet, aber einer von euch hätte ja mal kurz rausgehen können, grad den Tank am Mopped öffnen und gucken welche Stellungen es gibt. Nix auseinander bauen, nicht viel arbeit. Ich find nicht dass das zuviel verlangt ist...
Auf jeden Fall hätte mir das bisschen Arbeit viel weiter geholfen...

Sei's drum, der Deckel ist kaputt.

Mfg. Horst
 
horst200 schrieb:
Klar, hört sich natürlich scheiße an. Aber überleg doch mal und versetz dich in meine Situation:

Ich bekomm meinen Tankdeckel nicht auf und weiß nicht ob er nur klemmt oder ob ich ihn kaputtgedreht habe, da ich keine Ahnung habe ob die beiden Stellungen meines Deckels normal sind.

Also frag ich hier nach und will auch NUR einen Tipp (welche Stellungen es gibt; bzw. ob die durchdrehende Stellung normal ist). Von euch bekomm ich auch Tipps, sie helfen mir allerdings nicht viel weiter (außer dass ich jetzt annehme dass der Deckel wirklich kaputt ist).
Ist ja auch nicht schlimm wenn ihrs so aus dem Kopf nicht wusstet, aber einer von euch hätte ja mal kurz rausgehen können, grad den Tank am Mopped öffnen und gucken welche Stellungen es gibt. Nix auseinander bauen, nicht viel arbeit. Ich find nicht dass das zuviel verlangt ist...
Auf jeden Fall hätte mir das bisschen Arbeit viel weiter geholfen...

Sei's drum, der Deckel ist kaputt.

Mfg. Horst

hätte dir gern geholfen, bloß ich hhab die MX und da gibt es die Stellungen:

Dreh dich dumm und
Fest, wobei man in der "Festen Stellung" den Tankdeckel bei mir löst, deswegen habe ich das ja gesagt ;)
 
Danke Vortex, ist jetzt auch abgehakt, der Tankdeckel geht ja noch (kann ihn eben nur nicht mehr abschließen).

Dir hätte ich sowieso keinen Vorwurf gemacht, von dir kommen ja noch die konstruktivsten Vorschläge. Danke aber auch an alle anderen ;-)

Mfg. Horst
 
Zurück
Oben