Aktuelles
  • Neue Datenschutzerklärung wird beim anmelden angezeigt !

Vergaser problem...

Die Bilder sind von mir; glaub ich jedenfalls. Ich hab nämlich schon mal vor 3 Monaten welche eingestellt. Der Tank passt perfekt. Sowohl am Kühler, als auch am Auspuff und Lenker. Der einzigste Mangel ist halt die nicht versetzte Halterung. Das macht mich auch etwas stutzig. Ich hab es aber perfekt umgebaut, sodass alles passt.
 
Dein Tank wird wohl schon für die DT sein ..... aber für die LC1(37a) die hat die halterunger nicht versetzt :wink:
Der für die LC2 sollte Plug & Play passen.....
Lackieren kannste im übrigen vergessen bei dem Plastiktank das kenne ich von den XT (Acerbis-Tank) wenn Sprit drin ist kommt es zu Ausdünstungen durch das Plastik und der Lack löst sich ab (mit der Zeit) da halten nicht mal Aufkleber dauerhaft :roll: Glaube nicht das dein Tank sich da anders verhält.
Also besser den rest Schwarz machen :lol:

Ansonsten finde ich das mit deinem Zubehör gut .... sieht bei mir ähnlich aus (den Tank habe ich nicht :wink: )
 
Ich weder den Tank von innen mit einer Tankbeschichtung für Metall-Tanks versiegeln. Das geht eigentlich soweit ganz gut, wenn ich nicht zu viel von dem Zeug reinkipp. Danach von außen mit Glasfaser verspachteln, grundieren und lackieren. Dann hält alles.
 
Gut das ich mir eine der letzten dts gehohlt habe mit echt wenig Kilometer, nix verbastelt, überall noch original Lack. Da Tank ich doch dann lieber alle 100 km

Nur andere Blinker die man auch bei Tageslicht erkennen kann sind angebaut
 
Gut .... ich habe eine der ersten Dt's ,LC2 (Ez.84)
Tanken muß ich nicht alle 100km :lol:

Nur Malossi-Zyl./Höher & Acerbis/Utah zubehör 8)
 
Ich hab auch eine der letzten DT's. Dafür aber mit 50k kilometer.
Wird aber demnächst verkauft.
Tanken gehe ich alle 90-110km.
 
Ich bin ja ein freund davon wenn man ein Problem gelöst hat auch zu sagen woran es lag :D
Also die sache mit dem Vergaser war bei Mir so :
-Kaltstart 10 min kicken
-Nur mit choke
-Mit der Leerlaufluftschraube kaum einstellbar
-Kein Kaltstart trotz Grundeinstellung

Naja ich machte mir gedanken........ Ach ja du fährst das 5. Kolbenübermaß Also berechnete ich den Hubraum, und raus kamen ca. 83,5 ccm. Soweit der der Gedanke. Ich dachte nach und dachte immer wieder an das Werkstatthandbuch, wo drin stand : "Bei bedarf Hauptdüse 105 oder 115"
Ich stelle die Rechnung auf :
110:80= 1,375
1,375 * 83,5 = 114,8

Aha also währe eine 115er HD perfekt ! Ich hatte zufällig eine hier :D
Ich baute sie ein und sie Lief nach 2 Mal treten (Mit Choke) nach 15 sek machte ich den choke raus und stellte den Vergaser ein. Ich hab grade das Vorderrad drausen aber schon im stand merkte ich beim Gasgeben das sie williger hochdreht ! Hallte ich sobald vorne alles drin ist auf dem laufendem ob sich was in sachen Durchzug geändert hat !
Liebe Grüße :wink:
 
ja wie nur 80 ccm

ja wie du fährst mit dem origianl zylinder. Ist das teil so überhaupt fahrbar. Die Steurzeiten von dem ori zylinder sind ja "lasch" um das mal milde auszurücken, selbst mit gianellie is da glaub ich nicht sehr viel mehr leistung rauszuhohlen.

also falls mal wieder bohren, hohnen ansteht ab zu nopitz und auf 120 ccm aufmachen lassen (gibts überhaupt 6. Übermaß für 80er zylinder?)

also von der wandstärke her währen rein theoretisch sogar 135ccm möglich, wenn jemand denn noch einen passenden kolben findet und das Kurbelwellen totvolumen nicht zu klein wird
 
also der originalzylinder ist mehr als fahrbar, der ist schon echt stark deswegen will ich mal wissen wie die mit malossi geht ! Die geht jetzt schon echt gut ! und ja das 6. Kolbenübermaß gibt es ! ( 10 Euro ) Wie würdest du den die steuerzeiten optimieren ?
Lg :)
 
Kanäle und Überströmer bearbeiten.

Mache ich bei den Simsonzylindern. Wenn du es richtig machst, kannste da einiges an Leistung rausholen.
 
Mx50fahrer. schrieb:
Kanäle und Überströmer bearbeiten.

Mache ich bei den Simsonzylindern. Wenn du es richtig machst, kannste da einiges an Leistung rausholen.


Wenn man es "richtig" macht :lol: kann aber auch schnell in die Hose gehen und genau das gegenteil bringen :roll:
Ich würde da niemandem zu raten das ist nicht mehr wie zu "DM-Zeiten" das geht direkt richtig ins Geld ..... also lieber bei NOPITZ kaufen als ausprobieren :wink: da kriegt man die Erfahrungen mitgeliefert :idea:
 
Zurück zu meinem Problem:
Ich hab gestern mal nachgerechnet, welche Düse ich eigentlich brauch, da ja der Zylinder auf 49,5mm gebohrt ist. Das wäre dann ne 112er. Momentan ist die originale 110er drinnen. Kann ich da auch die runden Düsen nehmen oder müssen es die 6 eckigen sein?
 
Ist die 115er nicht zu groß? Die würde ja dann nach Berechnung für das 4. Übermaß (50mm) reichen. Oder spielt das keine Rolle?
 
probieren geht über studieren

Eckug oder rund ist egal solange das Gewinde und die Länge zusammenpasst

Und wegen dem porten, is eigentlich sau einfach und wenn man nen alten Zylinder mit Fresser rumliegen hat kann man da auch gerne mal probieren den zu porten und dann zum bohren, hohnen schicken. Wenns eh ein alter is kann man nix falsch machen

In meinem tuningtherad sind auch portmaps, von den Steuerzeiten und kanalgrößen des Malossi kann die originale 80er nur träumen

Aber grundlegend kann man da nicht viel verkehrt machen, einfach nach oben feilen, also zuerst Auslass, überströmer und dann evtl noch Einlass

Hab genügend Anleitungen im anderen Thread
Im Internet findet man auch alles was man braucht
Youtube: wie macht man ein Moped zur Waffe
Oder sufo: vorauslass/ blowdown , porten usw
 
Zurück
Oben