Aktuelles
  • Neue Datenschutzerklärung wird beim anmelden angezeigt !

"Typische Krankheiten"

S.L.A.Y.E.R

Newbieschrauber
Morgen,

Ich würde gerne mal Wissen was an einer DT80 für Typische Defekte
auftreten ?

Ich hab zb öfters mal gelesen, das das Getriebe nicht grad das beste sein soll.
Kann ich an meinem nur Bestätigen (Springt gerne mal in einen Zwischengang oder im 6. Gang bei Vollgas n Gang zurück -.-)

Achja und ich wollte mal Fragen obs für die eigendlich auch nen Hauptsänder zum Nachrüsten oder einen der mit ein wenig bastelei passend gemacht werden kann gibt ?

Reperaturen aufem Seitenständer sind immer ein bischen...doof, vorallem
wenn das Hinterrad mal raus muss...

Danke schonmal
MFG
S.L.A.Y.E.R
 
eine wirkliche krankheit der dt ist das
der kickstarter nicht greift (kann schon nach 10.000km auftreten)
das liegt daran das das kickstarterzwischenzahnrad den sicherungsring runterdrückt (ist aber meist mit nem neuen sicherungsring behoben)
 
Eigentlich wirklich nur das Kickstarter Zwischenritzel. Gebtriebe ist schon relativ Robust. Meins hat über 50000km drauf und läuft immer noch. Ich meine wir sprechen hier von einer kleinen 80er und nicht von einem Motorrad.
 
also ich hab keine probleme auser das mir auch ab und zu der gang raus fielgt... meißt wenn ich s eilig habe... aber sonst TOP !
 
also ich kann nur das mit dem kickstarter bestätigen, wobei das kein großes problem ist zu reparieren.
ansonsten ist sie sehr robust. das mit dem getriebe kommt eher selten vor.
 
hmm gut woran könnts denn liegen das das Getribe manchmal spinnt ? neues Öl hab ich letztes wochenende reingetan, seitdem ists zwar besser aber nicht wirklich weg...

Und zum Thema Hauptständer ? weiß da keiner was ?
 
Gibt keinen Hauptständer für die DT !

Kauf dir einen Moppedheber bei Ebay, Louis, Polo isw für 20-50 Euro oder wie schon gesagt stell sie auf einen leeren Wasserkasten.
 
aber nur weil es nicht typisch für die dt ist
heißt es nicht
das dein getriebe nicht doch hinüber ist
 
also zum aufbocken... ich nim immer einen bierkasten(sind stabieler) und dan verkeil ich die immer noch mit zwei holzkeilen...und wenn ich was dran arbeiten muss tue ich noch nen spanngurt drum :D
 
Zündkerzenstecker.. bei der 80er und 125er.. ist ne typische Krankheit für mich.

Tja Getriebe.. meine hat nun nach 61025 KM (!) Das Getriebeinnenseitige Lager kaputt. Also da wo der Kupplungskrams drauf ist. MMn Robust.
 
Was hast du da für ein Problem mit dem Kerzenstecker? Bei meiner 50er und meiner 80er ist noch nie einer kaputt gegangen.
 
Die eigendliche Schwachstelle bei unseren Mopeds ist vor allem, dass jeder schonmal dran rumgefummelt hat. Das Moped also verschlimbessert hat.

Am Motor ist es wie schon gesagt das Kickstarterzwischenritzel und der kleine NIppel der die Feder für die Kupplungsumlenkung hält.

Am Rahmen nervt mich vor allem die Schwinge sammt Umlenkung. Wenn die nicht mal geschmiert wird gammelt die fest. An der Umlenkund sind ja auch extra dafür Fettpressnippel aber die benutzen nur die wenigsten
 
Kann mich mit meiner Motorenerfahrung bei den luftgekühlten 80ern bezgl.
des "gern mal rausfliegenden Ganges" nur anschliessen! Bei mir ist es
der 1. Gang und neuerdings und immer öfter auch der 2. Gang der in den
Leerlauf zurückflutscht.
Abhilfe hab ich eigentlich nur gefunden indem ich das Getriebe und auch die
Gleitlagerbuchsen in bestmöglichen Zustand halte. Die zumindest bei den MX-Modellen vorgesehene Exzenterschraube zum Einstellen der Abstände
bei der Schaltwalze ist durchweg sowas von fest, dass ich da lieber auf die
Werkseinstellung vertraue, als das ich da "Abhilfe" erwarte indem ich die
löse un sie neu zu justieren.

Denke mal es liegt im Verschleiß begründet, dass da das Drehmonent alsbald ausreichend ist um die Einrastung in die Gänge nicht mehr zu gewährleisten. Wäre aber für jeden Hinweis zur Verbesserung dankbar...
hab ja noch sooo viele Teile und das gute Stck. wird ewig laufen...
 
Zurück
Oben