Aktuelles
  • Neue Datenschutzerklärung wird beim anmelden angezeigt !

Kupplungsprobleme

So, habe jetzt das alte ÖL(1 Jahr alt) herausgelassen, Getriebe mal aufgemacht, gesäubert, neues ÖL eingefüllt und siehe da, alles funktioniert einwandfrei.
Auch im Stand kann ich nun einwandfrei den Leerlauf einlegen.
Da sieht man mal, was die Säuberung und ein bisschen ÖL so ausmacht. :)

Jetzt mal noch ne blöde Frage, ich hab jetzt genau 0,75 Liter Öl eingefüllt, wie es auch im Werkstatthandbuch steht. Wie kann ich da dann eigentlich den Ölstand kontrollieren?? Ist mir grad so gekommen beim Ölwechsel??
 
Ja, leider habe ich den auch nicht.
Ist der noch irgendwie zur bekommen oder kann man irgendwie anders prüfen, ob genug/zu wenig Öl drin ist?
 
Da gibt eigenlich nen relativ einfachen trick.
Man bastelt sich einfach einen Peilstab(einfaches T-stück) und steckt es kurz nach dem Befüllen mit frischen öl in den Einfüllstutzen dan makierste dir dauerhaft wo das öl steht und schon haste deinen Peilstab.
 
Hallo,

ich muss jetzt einfach fragen...
Habe grade noch die Rechnung vom alten Öl gefunden. Anscheinend hatte da die Werkstatt Synthetiköl reingemacht.
Ich hab gelesen, dass dieses für das Getriebe nicht optimal ist und man Mineralöl verwenden soll. Kann es sein, dass es vielleicht daran lag?
Denn jetzt mit dem Motul Öl läuft sie super.
 
Hallo,

ich habe ja an meiner DT den Malossi Zylinder und den Gia ESD.
Ich hatte beim letzten Ölwechsel das Motul Transoil SAE 10W30 eingefüllt.
Bei Kurzstrecken funktiniert alles einwandfrei. Heute bin ich jetzt mal etwas weitergefahren und mit dem Malle Zylinder und dem Gia ESD fährt die DT ja ein bisschen schneller als 80. Jedenfalls hatte ich nach dieser Strecke wieder das Problem, dass die Kupplung nicht richtig trennt. Ich denke mal, das liegt daran, dass das Getriebe auch mehr beansprucht wird. Nun wollte ich schauen, ob es von Motul auch SAE 10W40 oder so gibt.
Was ist gefunden habe ist Motul Transoil Expert SAE 10W40. Dieses ist aber auf Basis der MOTUL-Technosynthese verstärkt durch Esterkomponenten und nicht wie das Motul Transoil SAE 10W30 ein reines Mineralöl.

Hat jemand schon Erfahrungen mit dem Motul Transoil Expert in Kombination mir der DT gemacht?
 
Wenn Sie nicht richtig trennt weist das meist darauf hin das der Kupplungskorb macken hat. Bau die Kupplung mal komplett außeinander. Du siehst am Korb evtl. macken. Sehen aus wie Druckstellen. Sind diese zu tief, dann kann sich das ganze nichtmehr frei bewegen und es kann schleifen obwohl es trennen sollte.

Am ehemaligen Synthetiköl liegts nicht. Du kanst Synthetik, halb oder mineralisch reinkippen. Die Vorraussetzung ist das das Öl für Kupplungen geeignet ist. Sonst rutscht diese durch und du kanst nichtmehr viel Drehmoment übertragen.

Wenn du das ganze außeinander hast dann gleich mal die Stahlscheiben auf verzug prüfen und die Lamellen auf spuren von extremen Abnutzungen bzw. ob die Stärke dieser laut Werkstattanleitung noch ausreicht.

Freundliche Grüße

narutard
 
Woran lag es denn jetzt ich habe das Problem grad auch mein Kupplungskorb hat keine macken es kam langsam und scleichend hab jetzt erst bemerkt wie extrem das ist.
 
Könnt6e es auch sein da die Kupplungsdruckstange abgenutzt ist weil letztens als ich die auseinander hatte sah es so auch als wenn die arbeitet an der Druckplatte.
 
Zurück
Oben