Aktuelles
  • Neue Datenschutzerklärung wird beim anmelden angezeigt !

DT geht während der Fahrt aus???

Ach noch was:

Wenn du an der Vergaser-Theorie Zweifel haben solltest:

- Sprüh Bremsenreiniger oder Startpilot in den Luftfilterkasten, ohne Luftfilter drin (großzügig).
- Wenn die so anspringt, ohne son Zeug aber nicht, weißt du was Phase ist ;-)
 
Hallo,

du hattest Recht!
Hab den Vergaser nochmal komplett ausgebaut und mit Vergsaerreiniger und Druckluft gereinigt(komplett zerlegt). Und siehe da, sie läuft...
Danke Dank!
Nun bin ich gefahren und nach ein paar hundert Metern ist sie ausgegengen.
Direkt vor dem Haus eines Bekannten, der selber leidenschaftlicher Motorradfahrer ist. Der meinte, die bekommt zu viel Benzin. Er gab mir den Tipp, die Gemischregulierungsschraube fast ganz zuzudrehen. Dies machte ich und konnte dann auch soweit ganz gut Fahren. Nun wagte ich eine Testfahrt über die Landstraße, ich bat meinen Bekannten, mir hinterher zu fahren. Und nach 1,5 km ist sie auf der Landstraße bei so 70km/h wieder ausgegangen.

Nun meine Frage, kann es sein, dass immer noch zu viel Benzin kommt, bzw. muss ich die Schraube ganz zudrehen??

Danke nochmal!!
 
das problem, das du hast hat ein kumpel von mir an einer honda mbx 80. der fährt ca. 1,5 km und dann gehts sie einfach aus. kurz warten und dann läuft se wieder ca. 1,5 km. mich wunderts auch, was da wohl ist.
 
na, dann bin bin ich ja nicht der einzige.

mich würde mal interessieren, wie habt ihr die gemischregulierungsschraube eingestellt.
mein Bekannter hat ja gemeint, fast ganz zu drehen. In einem Schrauberhandbuch für Enduros steht jetzt, dass man sie 1 bis 1 1/2 Umdrehungen aufdrehen soll.

Wie habt ihr das eingestellt.
Kann es vielleicht daran liegen, dass sie ausgeht??

(Zu beachten ist, ich habe ja den Malossi Zylinder verbaut, weiß nicht, ob das vielleicht eine Rolle spielt??)
 
Also ich hatte die Gemischregulierungsschraube auf 3/4 herausgedreht, da ist sie im Stand am besten gelaufen. Bin so vorgegangen, wie es im Werkstatthandbuch beschrieben wird.
Nun habe ich eine Testfahrt gewagt, zur Sicherheit habe ich wieder meinen Bekannten hinterher fahren lassen.

Ich bin die gleiche Strecke wie beim letzten Mal gefahren. Bin jetzt auch gut auf 70-80km/h gekommen. Paar Meter weiter als beim letzten Mal ist sie wieder ausgegangen. :cry:

Rückzus war ich schon froh, wenn ich auf 20km/h gekommen bin, die Leistungsannahme war extrem schlecht. Hatte einen Schraubenzieher dabei, mit dem ich bei der Gemischregulierungsschraube gedreht habe, jedoch ohne Erfolg.

Beim Malossi Zylinder heißt es ja, man soll den Vergaser größer bedüsen. Habe meinen aber noch original.

Was meint ihr? Ehr ein Symptom für zu wenig Sprit(also zu klein, der Vergaser), oder für zu viel Sprit. Zu viel Sprit bezweifel ich aber.

Wenn nicht, hol ich mir gleich einen ganz neuen, geeigneten Vergaser, was meint ihr, könnt ihr was gutes Empfehlen??

Danke für eure HILFE!!!
 
junge junge....ne 120 bis 130er HD rein... wenn du pech hast hast nen kolbenfresser... nix da neuen vergaser....sachen gibts :lol:
 
ich bin mir relativ sehr sicher wenn du schreibst komplett originale bedüsung..ich würde mir aber erstmal gedacken um den zylinder machen und schauen ob er gefressen hat, d.h. auspuff wegschrauben und durchen auslass mal alles beaugapfeln ;)
 
Hallo,

hab mir eben mal den Zylinder noch angesehen, ist noch alles in Ordnung. Ich hab ja auch sofort als sie ausgegangen ist die Kupplung gezogen..
Dann probier ich es mal mit ner 130er Düse.
Die Einstellung der Gemischregulierungsschraube wird sich ja dann auch ändern. Soll ich mich eher nach Werkstatthandbuch-Vorgabe richten oder eher nach dem, was mein Bekannter gemeint hat (fast ganz reindrehen)??
 
Hallo,

die Gemischregulierschraube, ist bei dem Vergaser eine reine Luft-regulierschraube.

Was die einstellt, beeinflusst NUR den Leeraluf, und noch minimal den Übergang. Was danach kommt, wird vollkommen von Nadel und HD dominiert.

Einstellung Luftdüse?

1) Die Kiste muss vernünftig laufen. Alles muss gesund und fein sein. Motorrad muss warm sein.

2) Luftschraube ganz eindrehen (ohne Gewalt!), dann 1,5 Umdrehungen raus. So ist das nicht perfekt, läuft aber garantiert.

3) Leerlauf auf Sollwert einstellen, 1250 u/min?!??

4) an der Luftschraube so lange fummeln, bis die Leerlaufdrezahl maximal ist.

5) Dann wieder 3. , dann nochmal 4. dann wieder 3. ....
=> Ideales Gemisch bei Leerlauf mit Solldrehzahl.

6) Luftschraube wieder 1/4 bis 1/2 Umdrehungen reindrehen, also den Leerlauf etwas fetter machen. So läuft das stabil, und das Möppi geht wenn man vom Gas geht schnell wieder auf die Leerlaufdrehzahl zurück.


Grüße!
 
Was ich als nächstes machen würde?

Die Hauptdüse richtig wählen.

Dafür in einem Roller-laden (Scootercenter z.B) viele Düsensätze bestellen ;-)

Dann:

1) Sehr fette Hauptdüse rein

2.1) Die Sache ist unfahrbar fett
=> eine Ecke magerer wählen

2.2) Die Kiste läuft?
=>Vollgas fahren (min. 500m), per Killschalter abstellen, Kerze ausbauen, ansehen.

3.1) Schwarz wie die Nacht?
=> Düse eine Nummer kleiner, zurück zu 2.2 gehen

3.2) Kerze traumhaft rehbraun? (am Isolator)
=> Sich freuen

3.3) Kerze sehr hell / weiß?
=> Kann nicht sein, wir haben zu fett angefangen ;-)

------------------------------------------------------------------------
So ist der Vollgas-Bereich abgestimmt.
Nun Markierungen am Gasgriff anbringen (2/3 Gas, 1/3 Gas)

Die Gleiche Aktion wie bei der Hauptdüse machen, nun aber die Höhe der Düsennadel umhängen, Hauptdüse lassen wie sie ist.

Wie fängt man an? So fett wie möglich, also die Nadel so hoch wie möglich hängen. Der Clip muss also in die unterste Kerbe.

Lässt sich nicht vernünftig einstellen? Es gibt Nadeln mit anderen Formen zu kaufen, welche da helfen. Gibt es bei Mikuni direkt, oder in den genannten Roller-läden.

--------------------------------------------------
Jetzt noch 1/3 Gas, was von der Leerlaufdüse recht deutlich beeinflusst wird.
=> Gleiche Aktion wie bei der HD, nur mit Leerlaufdüsen.

=> Leerlaufdüse ist doof, weil beeinflusst nochmal alle Bereiche ...
=> Meistens nicht nötig zu ändern, es sei denn der Vergaser kommt von einem ganz anderen Möppi.

Grüße!
 
Vielen vielen Dankfür die ausführlichen Erklärungen!!! :D

Dann mach ich das mal nächste Woche und geb euch dann Bescheid, ob alles wieder super läuft.

Danke danke nochmal!
 
also an der mbx 80 war der komplette benzinhahn zu (rostiger tank). da ist der benzin nur tropfenweise rausgekommen. darum musste man immer nur ne weile warten und dann lief se wieder
 
Hallo,

neue Düse(130er) ist heute gekommen.
Hab sie gleich eingebaut. Und siehe da, sie läuft wieder einwandfrei!!

Vielen vielen Dank nochmal für eure Hilfe!!!
 
:lol: :lol: :lol: :lol:

ja, son Langhuber hat ein super Drehmoment, damit kannste sogar ein PKW abschleppen....

Nur die hohen Drehzahlen klappen halt nit so !!!

:lol: :lol: :lol:

Ich denke, dass schon Jeder gerafft haben sollte, dass ich den HubRAUM meinte und nicht den Hub an sich .... sorry, war ein wenig schreibfaul

:oops: l
 
Zurück
Oben