Aktuelles
  • Neue Datenschutzerklärung wird beim anmelden angezeigt !

Dichtset Ölpumpe

LukasStinzi

Bullenvernascher
Hallo,
ich habe vor einiger Zeit die Ölpumpe meiner DT 80 LC2 und die meines Kumpels komplett zerlegt, gereinigt und alle Simmerringe innen, den Verschlussstopfen und die Papierdichtung erneuert. Da es keinen Dichtsatz dafür gibt, musste ich alles einzeln kaufen. Es ist ein kleiner Simmerring im Inneren, den es in Deutschland nicht gibt und der hier auch nicht angefertigt werden kann (Anfragen bei mehreren Firmen). Ich habe dennoch welche aus England bekommen. Die Papierdichtung gibt es auch nicht.

Deswegen hier mein Angebot:
Wenn genug Interesse besteht, würde ich einige Dichtsätze zusammenstellen, einen Preis dafür machen (hängt von der Nachfrage ab) und diese dann hier verkaufen. Ich verlange nur die Material-, Versand- und ganz geringe Aufwandskosten. Der Dichtsatz sollte auch bei der LC1 und bei den RD's passen, bin mir aber nicht sicher.

Wenn Interesse besteht bitte eine pn an mich!

Gruß
Lukas
 
Interesse besteht, würde mir ein oder zwei Sätze auf Lager legen.
Dann muss ich nicht irgendwann selbst auf die Suche gehen.
 
Dann setzt mal ein konkreten Preis an incl. Versand in D. :wink:
evtl. würde ich auch so ein Satz nehmen ....
 
Ich rechne später bzw. morgen mal alles zusammen. Bin gerade noch in der Werkstatt. Werde wahrscheinlich erst so gegen 23 Uhr rauskommen.
 
Ich meine die Simmerringe im Inneren: 1x der 21x irgendwas und aber von der Hubwelle den 3,0x irgendwas. Dieser ist nicht erhältlich. Die Papierdichtung ist auch eine andere; und zwar die Dichtung von der Pumpe selbst also vom Gehäuse, wenn man die 4 Schrauben löst. Dann wäre wie gesagt auch noch die Verschlusskappe an der Stirn der Pumpe dabei und die Papierdichtung die Du meinst! Ich hab noch einen Sati übrig. Ich such ihn schnell und lad dann mal ein Foto hoch!
 
AH ok du hast die Ölpumpe auseinander genommen?! Ok das habe ich noch nie gemacht.
War bei mir noch nie nötig. Keine Anhnug wie die innen aussieht.
 
So: ein Bild ist im Anhang! Der Dichtsatz würde 15€ kosten und die Papierdichtungen werden sauber angefertigt (die abgebildeten waren meine Prototypen). Wenn mehr als 10 Sätze bei mir bestellt werden, würde das Set bloß noch 10-12€ kosten. Der hohe Preis kommt daher, dass der große Simmerring und die Verschlusskappe je ca. 2€ Kosten (ich frage auch nach einem Mengenrabatt beim Hersteller) und der kleine kostet 4€ (Kein Rabatt möglich). Dann kommt noch die Papierdichtung dazu (selbst angefertigter, passgenauer Zuschnitt) und der Versand zu mir bzw. zu Euch.
 
mottek schrieb:
AH ok du hast die Ölpumpe auseinander genommen?! Ok das habe ich noch nie gemacht.
War bei mir noch nie nötig. Keine Anhnug wie die innen aussieht.

Ja. Dafür wäre auch der Dichtsatz. Ich dachte bei mir auch, das das Öffnen nicht nötig ist, aber durch harte Simmerringe sinkt die Ölfördermenge, da das Öl am Simmerring vorbei und wieder in die Ansaugkammer von der Pumpe läuft. Ich stell morgen mal ein Foto von der geöffneten Pumpe rein. Die Funktion ist ganz einfach... Es läuft ein Stift in einem Rohr auf und ab. Dieser dreht sich permanent. Mit jeder halben Umdrehung saugt er entweder Öl an oder drückt es aus dem Rohr heraus. Die Hubbewegung wird über eine rampenförmige Erhöhung erzeugt.
Man kann die Ölfördermenge übrigens erhöhen oder senken, indem man unter die große Unterlegscheibe an der Pumpe kleine Messing-Distanzscheiben legt (am besten in 0,2 oder 0,3mm Schritten). Mehr Scheiben -> höhere Fördermenge, weniger Scheiben -> geringere Fördermenge.
 
So: ich hätte jetzt 3 Ölpumpen, die neue Dichtungen brauchen. Wie sieht's mit Dichtsets aus? Braucht Ihr welche? Ich würde jetzt nämlich welche zusammenstellen, falls die Nachfrage einigermaßen passt.
 
Ich hab 2 Ölpmpen die undicht waren, hab nach langen suchen in ebay was gefunden, schaut mal bei ,,, robara1975 ,,, hat prima gepasst und dann noch saubillig
 
Zurück
Oben