Aktuelles
  • Neue Datenschutzerklärung wird beim anmelden angezeigt !

120 ccm Zylider erfahrungberichte

DT_Marc

Sonntagsfahrer
hallo hat jemand schon so einen 120ccm Zylinder Gekauft oder weis wie der heht wie power der hat und was für ein Vergaser man darauf fahren sollte ?
 
Da gibt es ja auch verschiedene Zylinder.
Einmal gibt es den Athena Zylinder mit 120 cm³ und dann gibt es von dem Herr Opitz (www.nopitz.de) einen 120 cm³ Zylinderkit.
Vergaser sollte man einen zwischen 26 und 28mm wählen.
Erfahrungen habe ich mit den Zylindern noch nicht, jedoch denke ich, dass die Belastung für Kurbelwellenlagern, etc. bei einem so großen Kolben größer wird.
Ich hoffe ich konnte dir helfen. :wink:
 
Ich glaube da gibt es nur den nopitz, denn wenn die Angabe beim Athena mit 57 mm Bohrung stimmt liegt der so im Bereich 109 ccm wie der Malossi mit 57,5 mm.
 
Stimmt, da habe ich gar nicht drauf geachtet.
Bei einer Borhung von 60 mm hat man einen Hubraum von ca. 118,75 cm³ und bei einer Bohrung von 57,5 mm hat man nur einen Hubraum von ca. 109,1 cm³.
Ich glaube der 120 cm³ von Nopitz ist ein bearbeiteter Malossi oder Athena.
Die Frage ist ob einem diese 10 cm³ so wichtig sind.
Bei dem Nopitz ist zwar sicherlich mehr Leistung rauszuholen, aber man muss auch eine größere Abstimmungsarbeit leisten.
 
Ich glaube ich habe mal gelesen da steht auch malossi drauf.
Athena ist ein Alu zylinder den müsste er ja beschichten.
Wo ist denn nochmal das Video was ich neulich gepostet habe mit den 14000 Umdrehungen glaube das war der Zylinder.

..Und der Satz hat glaube einen Schmiedekolben.

edit: habs gefunden: http://www.youtube.com/watch?v=XusB5KN5L2Q
Dazu gibts hier auch iwo einen thread wo er sagt dass es der nopitz ist.
 
Ein Schmiedekolben ist es glaube ich nicht, jedoch soll es ein sehr leichter Flachkolben sein.
Mich wundert es nur gerade etwas, dass der berabeitete Malossi mit der Gia-Komplettanlage so gut läuft, weil bei dem originalen Malle soll der Motor wohl mit dem Auspuff so schlecht hochdrehen.
Übrigens habe ich gerade gelesen, dass der Herr Opitz einen Vergaser von 26-30mm empfiehlt.
 
Ja über die Drehfreudigkeit haben sich die Leute hier auch schon gewundert.
http://www.dt-80.de/viewtopic.php?t=140 ... ght=athena

Aber es ist eben kein Malossi mehr sondern ein nopitz ;-)
Dachte iwie es ist ein Schmiedekolben aber leicht ist auf jeden Fall schon mal nicht schlecht bei 60 mm Bohrung sonst macht man aus der Maschine einen 20 ps Vibrator.

Wenn man den mit tpsi Anlage fährt und den könnte man ihn sogar als Malle eintragen.
Sieht dann bei einer Kontrolle sogar von außen aus als ob es legal ist *g*

Haltbarkeit würde ich aber bei vernünftiger Fahrweise auf max 5000 km schätzen bis man den Motor öffnen muss.
Oder vllt auch weniger wer weiß.
 
Zurück
Oben